Aus Uni-Projekt wird soziales Start-up

Seitdem vor etwa drei Jahren in einem Uni-Seminar die Idee von einer Nachbarschaftsplattform entstand, steckt eine Gruppe junger Stuttgarter jede Menge ihrer freien Zeit in die Entwicklung von „Deine Straße“. Im Januar ging die Plattform, die Nachbarn zusammen bringen und Ressourcen leichter verfügbar machen soll, endlich online. Seitdem erfreut sie sich wachsender Beliebtheit. Teammitglied Corinna Groß berichtete im Interview, dass allein im Umkreis ihrer Wohnung rund um den Marienplatz in Stuttgart über 430 Nachbarn registriert sind. Das Team stemmt das Projekt momentan neben der Berufstätigkeit und finanziert sich über Fördergelder und Spenden.

Zum Launch der Plattform berichtete die Stuttgarter Zeitung.