Wie ist der Ablauf des Projektes?

Die erste Phase des Forschungsprojekts umfasst eine umfassende Aufarbeitung des wissenschaftlichen Forschungsstandes zum Thema Digitalisierung und Nachbarschaften sowie die bundesweite Bestandsaufnahme digitaler Nachbarschafts- und Quartiersplattformen mithilfe der Online-Befragung.

Basierend auf dem so gewonnen Überblick über die bestehende Landschaft digitaler Nachbarschaftsplattformen wird das Projektteam in der zweiten Projektphase im Frühjahr 2017 vier Nachbarschaften für eine Fallstudienuntersuchung auswählen. In diesen Quartieren wird mit vielfältigen Methoden genauer untersucht, wie sich die digitalen und analogen Netzwerke zueinander verhalten.

Nach der Aufbereitung und Analyse der Forschungsergebnisse wird der Wissens- und Erfahrungsaustausch unter interessierten Akteuren aus Politik, Wissenschaft und Praxis angeregt, unter anderem durch einen Expertenworkshop und eine moderierte online-Diskussion.