Schlussfolgerungen und Fazit

Der Studie gelang es, mithilfe einer Fülle von empirischen Daten erstmalig ein umfassendes Bild von der Landschaft digitaler Plattformen mit Nachbarschaftsbezug zu zeichnen sowie ein Verständnis für die Wirkungen von digitalen Medien auf das soziale Miteinander in Quartieren zu entwickeln. Lesen Sie hier mehr zu unserem Fazit.

Handlungsempfehlungen für Politik und Praxis

Die vielfältigen Verwendungszwecke und dynamischen Entwicklungen von lokalbezogenen digitalen Medien machen deutlich, dass digitale Werkzeuge ein wichtiger Bestandteil von Nachbarschaft geworden sind. Es ist absehbar, dass sich soziale Vernetzung und öffentliches Leben in Nachbarschaften auch zukünftig „hybrid“ organisieren werden. Daher sollten Kommunalverwaltungen sowie praktische Gemeinwesenarbeit digitale Räume vermehrt berücksichtigen.